Hausputz fürs Bücherregal

img_2904

 

Ich liebe Bücher, darüber müssen wir glaube ich nicht diskutieren, aber so hin und wieder muss auch ich einen Rundumschlag machen und in meinen 5 Regalen Hausputz machen. Das heißt, ich räume alle Bücher raus, sortiere evtl. um und lege Bücher zur Seite, die in den öffentlichen Bücherschrank wandern oder verschenkt werden. Mal sind es nur ein paar und mal eine ganze Menge, wie man oben auf dem Foto gut sehen kann.

Alle auf ewig aufzubewahren ist einfach unmöglich, da ich keine Riesen Bibliothek besitze, obwohl as eine schöne Vorstellung wäre. Bücher, die mir viel bedeuten oder signiert sind, bleiben natürlich auf Lebzeiten bei mir. Ich könnte niemals ein Herzensbuch oder ein signiertes hergeben.

Wenn man, wie ich seit gut 35 Jahren Bücher liest, kommt man nicht drumrum, sich auch mal zu trennen, ob man will oder nicht. Immerhin ist meine Sammlung mittlerweile trotz Hausputz  vierstellig. Auch wenn ich mittlerweile viele ebooks lese, kommt immer wieder ein Print dazu, so ganz darauf verzichten möchte ich noch nicht. Deshalb habe ich gar keine andere Wahl, als mit hin und wieder von ein paar Büchern zu trennen und jemand anderes damit eine Freude zu machen.

Wer jetzt sagt, das könne er niemals. Tja das habe ich auch mal gesagt, als ich ein paar Bücher und nur 1-2 Regale hatte. Oder man braucht Platz für eine große Bibliothek, dann  besteht der Hausputz, wahrscheinlich darin die Bücher abzustauben, statt herzugeben.

 

3 Replies to “Hausputz fürs Bücherregal”

  1. Hallo Kati,
    ich habe für mich festgestellt, dass es selbst mit „großer Bibliothek“ ab und an Zeit ist auszusortieren. Ich habe einen Resthof für mich alleine und habe mir dementsprechend ein Bücherzimmer mit Regalen einmal um das komplette Zimmer drum herum eingerichtet. Das war mal für 3 Jahre ganz nett, aber inzwischen habe ich eher das Gefühl, dass mich die Bücher erschlagen und ich bin auch angefangen ganz rigoros auszusortieren.
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne,
      das klingt toll so viel Platz zu haben. Aber ich glaube das reicht nicht ewig. Irgendwann kommt wohl keiner ums aussortieren drumrum
      LG
      Kati

Kommentar verfassen