Neue Bücher im Regal

Auch im Urlaub war ich Bücher Shoppen und ich muss zugeben, der Norden hat echt schöne Buchhandlungen in denen man ausgiebig stöbern kann. Was mir daran gut gefiel, sie sind nicht nach dem Schema “ Hugendubel“ und co aufgebaut, sondern beinhalten zusätzlich einen persönliche Note. Sowas fehlt mir bei mir zu Hause etwas.

img_3587

Also habe ich vom Shopping Tag aus Heide was zu lesen mitgebracht.

Diese beiden klangen wirklich interessant und ist eventuell für die Historikfans unter Euch was. Teil 3 erscheint im September

 

 

Klappentext Teil 1(In stürmischen Zeiten)

Weißenburg im Elsass im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen ihrer Beziehung im Wege. Auch am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: Ein furchtbarer Krieg bricht aus. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt …

 

img_3878Klappentext Teil 2(Aufbruch in ein neues Leben)

 

Die Ehe zwischen dem Dienstmädchen Irene und dem reichen Erben Franz sollte eine Liebesheirat sein. Doch nach einer ungeheuerlichen Enthüllung von Franz‘ Vater verlässt die schwangere Irene ihren geliebten Bräutigam ohne ein Wort. Einsam bringt sie ihren kleinen Sohn zur Welt und tritt eine Stelle als Textilarbeiterin in einer Fabrik an. Die Bedingungen dort sind grausam, und Irene muss bis zur Erschöpfung arbeiten. Aber dann lernt sie den charismatischen Arbeiterführer Josef kennen, der ihr Kraft und Geborgenheit gibt. Obwohl sie Franz noch immer liebt, beginnt sie eine Beziehung mit ihm. Aber kann Irene den Verlust von Franz wirklich überwinden?

 

 

Bei unserem Ausflug nach Husum, war Shoppen zwar nicht geplant, aber ich bin dann doch über ein Buch gestolpert, dass eigentlich erst am 19.8  erscheinen sollte und auf das ich schon gewartet habe, also habe ich’s gleich mitgenommen 😀

 

Posy Montague steht kurz vor ihrem siebzigsten Geburtstag. Sie lebt alleine in img_3788ihrem geliebten »Admiral House«, einem herrschaftlichen Anwesen im ländlichen Suffolk. Eines Tages taucht völlig unerwartet ein Gesicht aus der Vergangenheit auf: ihre erste große Liebe Freddie, der sie fünfzig Jahre zuvor ohne ein Wort verlassen hatte. Nie konnte Posy den Verlust überwinden, aber darf sie nun das Wagnis eingehen, ihm noch einmal zu vertrauen? Freddie und das »Admiral House« bewahren indes ein lange gehütetes, düsteres Geheimnis – und Freddie weiß, er muss Posys Herz noch einmal brechen, wenn er es für immer gewinnen will …   

 

 

 

 

 

 

 

Da ich auch schöne Lesezeichen mag, musste ich bei diesem zugreifen. Es gefiel mir irgendwie sofort und passt zu mir.img_3593

 

 

 

 

Und zum Schluss, hat mir meine Freundin noch ein Buch mitgegeben, welches ich noch nicht kannte. Ich bin natürlich sehr gespannt drauf

 

img_3877Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann …

 

Wie Ihr seht, konnte ich auch im Urlaub nicht an Büchern vorbeigehen. Zum Lesen kam ich dagegen weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.