(Rezension)Secret Circle-Geheime Sehnsucht; Amanda Frost

Rezensionsexemplar

Autor: Amanda Frost

Seiten: 285

Format: eBook

ASIN: B07SZ12418

Erschienen: 11. Juni 2019

Klappentext

Diese Männer sind reich, mächtig und haben sich zusammengetan, um die Welt zu beherrschen. Kein Außenstehender darf jemals von ihrer Existenz erfahren. Aber was, wenn man sich plötzlich zwischen Liebe und Pflichterfüllung entscheiden muss? 

Eric Carpenter ist der Vorsitzende des Secret Circle und Inhaber eines Weltkonzerns. Als Ava Turner, die frühere Assistentin seines Vaters, eines Tages hinter sein dunkles Geheimnis kommt, ist er ratlos. Denn im Grunde genommen müsste er sie jetzt bei Nacht und Nebel verschwinden lassen. Doch es gäbe eine Alternative, die Ava ewiges Stillschweigen auferlegen würde. Aber ist diese kratzbürstige Frau es wirklich wert, ein solches Risiko einzugehen?

Romantik! Sinnlichkeit! Spannung!

Meine Meinung: 5/5

Puh, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Ich kenne schon ein paar Bücher der Autorin, aber diese Geschichte von ihr habe ich regelrecht gesuchtet. Alles war genau nach meinem Geschmack, aber ganz besonders gefiel mir die Kombination aus Emotionen, Gefühl und Spannung, welche sich langsam aufbaute und durchs ganze Buch zog.

Wegen mir könnte die Autorin sofort weiterschreiben, denn diese Richtung hat mich wirklich gepackt. Es gab zwar bisher nicht allzu viel Information über den Secret Circle, aber das wird sich bestimmt in den Folgebänden ändern.

Aber nicht nur der Werdegang der Geschichte war genau meine Richtung, sondern auch die Protagonisten. Beide haben mich sehr schnell überzeugt, auch wenn sie zuerst unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie verstanden es einfach mich zu unterhalten und teils auf die Palme , oder mich zum Lachen zu bringen. Dies traf vor allem auf Erics anfängliche Snobart zu, auch wenn Ichform Grund dafür gut verstand. Trotzdem passten sie sehr gut zusammen und sie überraschten mich teils wirklich. Mir haben beide bestens gefallen und ich verfolgte ihre Geschichte mit Begeisterung. Man hatte durch den Sichtwechsel ja bestens Einsicht in ihre Gedanken, was mich teils schon zum schmunzeln brachte.

Ich freue mich sehr auf einen weiteren Band und etwas mehr Infos zum Secret Circle und kann diesen ersten Teil, absolut empfehlen, denn es ist eine wirklich gelungene Geschichte.

2 Replies to “(Rezension)Secret Circle-Geheime Sehnsucht; Amanda Frost”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.